Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/riesa-riis-rais

Gratis bloggen bei
myblog.de





BKK...5.Oktober bis 9. Oktober

Zrugg in der Grossstadt simmer am ersta Tag an da Sam Paeng Market (Tipp vor alta Frau vor Jugi in Rayong)...isch biz en speziella Markt, wil doet goend d Thais selber fuer ihri Marktstaend und Shops go ikaufa. Drum gilt doet d Regla: Je meh, desto billiger.. und au sus isch alles biz billiger gsi, als uf da andara Maerkt.
In dena paar Taeg in BKK hemmers denn au endlich mal gschafft zum ues en Thaimassage z goenna...uiuiui...hend dia ues doet verrenkt und verboga, dasses knackst und gstoehnt hett...nuemma schoen.. aaaber es hett uuuh guat tua...choemmer nur witerempfehla..!
Miar hend au namal en Stadtrundgang gmacht...z Fuass und denn no en Stuck mitem Tuk Tuk bises verreckt isch...ja sogar stossa hemmers no muessa...!
An dem Tag isch ues au ufgfalla dasses extrem vil Polizista uma kah hett...Miar hend ues natuerlich gfragt warum...!? Bald hemmer denn usagfunda, dasses am Vorabed en riesigi Demo&Zemastoess zwuescha Polizista und Demonstranta geh hett, wils ds Regiarigsgebaeude hend wella stuerma...! Zum Glueck hend miar das gar nid recht mituebercho, sus hettend (m)iar vor Angst no in d Hosa gschissa..!
Dr Sulee und sini Bar hemmer au no bsuacht...isch wieder eis huara gaudi gsi... Denn hemmer ues denn au bald muessa uf da Weg macha...packa,etc. ....und denn uf da Flughafa crusa....!

Thailand bye bye...! till christmas..

16.10.08 17:50


Phetchaburi, die Tempelstadt 2.-5. Oktober 2008

Projekt "Bsuech in... " Kaeng Krachan Nationalpark isch wega uebertuerta Priisa fuerd Herareis gchiiteret, doch drfuer hemmer an andera chlina Park mitem alta Summerpalast vomana frueanera Koenig bsuacht...Affa hemer doet wahrschinli meh gseh oder sogar gspuert alses im National Park ueberhaupt moeglich gsi wer .
In dera Affa&Hitz simmer denn dae Huegel ufa gspaziart und dr Schweiss isch ues in Stroema abagloffa! Beruhigend isch in so Moment immer wider, dass di Iiheimischa soar meh schwitzend als miar!
Nach dera asrengenda "Wanderig" hemmer ues denn a Tag am Meer goennt: zletschta Mal fuer meh als a Monet!

Wia choennts au anderst sii, doet wo miar sind isch natuerli wider a uuu huara Fetz:
Am 1. Abig simer zmal zmitzt inera Horda gelb kleideta, mit Plastik-Hend klatschenda Thais glandet, wo anera Protestaktion gega di jetziga Umstaend&Regiarig mitgmacht hend(so oeppa wia in BKK,gsehtma vilicht ab und zua im TV). Leider choemer no nid so guat Thai, dasmer alles verstanda hend was dr eint am Mikrophon verzellt het... as wer uu interessant gsi, aber gell chasch ja nid immer gwinna! Ma het ues denn halt probiart zerchlaera um wases so gaht...
Denn het zu allem hera gad no an riesa Ruader Event stattgfunda: jung und alt het sich bim Ruadera und drzua im Takt Bruell ablah gmessa. Dae Wettkampf het zwei Taeg duret und drum isch am Abig doet in Phetchaburi am Fluss eis huara Fest gsi. Aessensstaend, Gumpischloss, hoeckwiis Luet und sogar a Liveband.
Chlar hemer a neui Liablingssportart gfunda..hehe, uuuu huara Waetz!!
Drum no an Vorschlag fuer da BTV: Anstatt as Turnfest koenntima mal an Thai-Ruader Wettkampf in der Badi Schiers organisiara!?...

"Zugig" simmer denn dur schoeni Landschafta uf Bangkok wiitertukeret. Mit da Gedanka no halba bi da Ruaderer hemer dReis im ueberfuellta Gepaeckwaga glich uu gnossa...

6.10.08 06:01


Vegetarian Festival Tour...28. September- 2. Oktober

Reiseprogramm: 

Tag 1: Aranyaprathet
Umzug weiss gekleideter Leute als Auftakt des 10-taegigen  Vegetarian Festival. Abend steht zur freien Verfuegung (Pool, Spaziergang)

Tag 2: Aranyaprathet...Markt
Besuch des grossen Friendship Market an der kambidschanischen Grenze. Achtung Tuk-Tuk Fahrer: Miar wend NID nach Cambodia.....Gibt unter anderem rosa Velos mit uh huren bequemen Gepaecktraegern zu mieten. Abendprogramm: Besuch des chinesischen Tempels, mit Aufforderung eines freundlichen Asiaten beim froehlichen Gratis-Vegi-Asia-Essen mitzuspeisen...bis man pumsvoll ist. Bei stuermischem Wetter mit Privattaxi des "Colonal" zum Hotel zurueck.

Tag 3: Reise Aranyaprathet - Ratchtaburi via BKK
Lange ermuedende Busfahrt. Ankunft in Ratchaburi mit anschliessendem "Fitnesstraining" bin in den 5. Stock des Araya Hotel (mit Rucksack versteht sich.....) Nachtessen im riesen Food Center. Hier und dort Degustationen moeglich.

Tag 4: Ratchaburi...Wat Nong Hoy und Khao Ngup
Aussichtspunkt bei Chinesentempel Wat Nong Hoy inkl Gratis-Vegi-Essen. Khao Ngup - Hoehle mit Buddhastatuen und -figuren in Fels gemeisselt. Zur Zeit "Chilbi", Marktbesichtigung: Popcornproduktion, Heuschreckendegustation. Tee wird offeriert von Rotaryclubmitglied, welches sogar noch 2 Plaetze frei hat im Auto und Downtown faehrt.

Tag 5: Ratchaburi...Floating Market
Vegifruehstueck. Beichtigung des Floating Market (fuer Wundernasen siehe Google und Produktion von Kokosnusszucker.

...weiterreise nach Phetchaburi.

6.10.08 05:52


Wang Nam Yen 25.-28.9.08

Blick am Sonntag, live aus Wang Nam Yen

Anreise und Unterkunft
Mittels Bus vom Meer weg in Richtung Landesinneres. Mit fahrt durch Urwald, Felder,Waelder und sogar ueber "Berge". Gemuetliches Guesthouse in ruhiger LAge mit Blick auf Bananenplantagen. Gebaut in traditionellem Thai-Stil,geleitet von netter, unterhaltender, gut-kochfreudiger Familie Blum. Trotz derzeitigem "Elefantenfuss" erhaelt man von Vincenz Blum(alter bickelischer Freund) viele Infos und aktuelle News ueber Thailand.

Regional
-Fruechte Plantagen wurden bestaunt und frische Fruechte direkt  genossen.
-Zwei Farang(Auslaender) bestiegen Affenberg ohne groessere Probleme. 10 jaehriger Junge Thai-Swiss Junge, welcher sie begleitet, von fettem kleinen Affen bedroht.
-An der Supawitschule wurde Bananaenglisch-Unterricht wegen Buendner-Besuch unterbrochen.
-Riesenereignis im Spital in WNY: Neugeborene erblicken Chaeshaut aus der SChweiz..(Schock fuers Leben??)

Wetter
groesstenteils sonnig, ca. 30 Grad im Schatten: teilweise bewoelkt und 1 groesserer Regengutsch.

Wohlbefinden
Eine viel groessere Woehle als auf Koh Chang. Doch am 27.9. ein Anflug von Unwoehle (Bauchschmerzen 2x,Uebelkeit 1x Miri, gripperische Erkaeltung 1x Flu)

Klatsch
-Man munkelt die Haelfte aller Marktfrauen habe Kieferprobleme,verursacht durch zu langes " den Schweizerinnen-Nachstaunen" oder Lachen.
-Man glaubt es sei sicherer zu fuenft oder mit Fernseher;Ventilator;10 volle Einkaufstaschen  auf einem Roller zu fahren als alleine.
-Zwei Polizisten helfen Betrunkenem auf sein Roller zu steigen und stossen ihn nachher an bis er gut in Fahrt ist.
-Muecken scheinen weisse Haut lieber zu moegen als dunkle.

28.9.08 15:35


Koh Chang 22.9-25.9.08

Koh Chang isch eigentlich a uuuu schoeni Insla: wiisa Sandstrand,Wald mit Wasserfaell, Affa, Elefanta und vielna verschiedena Palma, sehr fruchtbara Boda...Leider wohnend uf dera relativ grossa Insla nur no sehr wenig Thais, drfuer umso meh Tourista und sus Uslender.

Miar hend ues ueberhaupt nid wohl gfuehlt doet..as isch irgendwia eifach nid Thailand gsi, so wia miars kennaglernt hend. Alles isch nu fuer Tourista gmacht: zum Bisspiil a Markt, wo z ueblicha ambiente gfehlt het, d Pick-up fahrer, wo sus eigentli immer recht fruendlich gsi sind, verarschend eim nach Strich und Fada, Aessa und Drinks sind viiil ztuer und ma chan dInsla ohni buachti uebertuerti Toura gar nid go aluaga.
Tourista wo doet hera goend interessiarend sich meistens au nid fuer zLand und dLuet, was ues au biz gstoert het.

An Liachtblick in  dena Taeg sind aber Vit und Pig gsi...En witziga und sympatischa Verkaeufer am Strand mit sinem Schwii-Laempli. Uesi kuul Unterkunft doerfend miar au nid vergessa..As Zimmerli (mit Balkon) im 2. Stock vomana Bungalow, direkt am und ab und zua au im Meer.

Miar hend eigentli nu 2 Taeg wella doett bliba, sind denn aber da und doett no iglada worda: zumna Zmorga mit deutschen Waffeln, und zunera Thailendischa Geburiparty...wo alles gratis gsi isch, vom chang bis zur Sapalott..also alles essa und ztrinka...unterhaltsam isch au zdance mit da Ladyboys gsi...wuaa...

27.9.08 06:38


Biz usserhalb Rayong, direkt am Meer, 19.9-22.9.08

Uesi unterkunft isch eifach choestlich gsi, a jugendherberg gleitet  vonera haerziga alta frau, wo ues viel tipps geh het, schoens grosses zimmer, as chuechali, schaukli, hengematta, sus viiel gemuetlichi sitzglegaheita, feina kaffi am morga, 300 m vom Meer aweg und katza,Huend und gaanz viil geckos...

miar hend ues richtig wohl gfuehlt da, strand, meer, sunnauntergang und ufem fruit market hemer di verschidensta fruecht probiart...au d stinkfrucht..uiui...
zwetter isch am tag au immer wunderschoen gsi, aber am abig hets meistens gregnet.

Jaja und uesi Miri isch sogar no abknuuutscht worda...aaaaber vomana Fisch..dae gail oder au nid so gail siach het sich eifach an irem Bei fescht gsoga und fascht nuema losglah..:-)

22.9.08 16:38


Pattaya und Umgebig 15.9.-19.9.08

jaja kontaekt muasma ha...miar hend vom kolleg vo z Stihls a adressa vomana schwiizer, wo chli usserhalb vo  Pattaya lebt uebercho. So hemer ues im T.A.T (tourist information) schlau gmacht wiama am besta doett herachunnt...usacho isch denn das mer zerst uf chonburi sind anstatt uf pattaya( so verlaesslich sind also dinformationsquellana da z thailand). z chonburi simmer denn eifach doett gstanda mitem gepaeck undera adressa & telefonnummera inder hand und hend kei ahnig ka womer sind und womer heramuend. zum glueck hets a paar studentinna ka, wo ues gern gholfa hend und so ires englisch hend koenna zeiga

Schlussendlich simmer denn zpattaya bim Beat und dr Jay acho. dia paar taeg bi ina hemer glebt wia koenigginna...Am morga hemmer nebam pool uesa O-saft gschluerft und au sus hemmer immer uu fein gspisa. vo ina hemmer viel ueber thailand und iri  bewohner glernt und si hend ues pattaya und di ganz umgebig zeigt. da d jay thailenderinn isch, het si ues au biz Thai biibracht...wennd jetz ja nid prallhansa, aber chlar choemmers ei gueati:-)!
hend in dena taeg wuerkli sehr viel erlebt: sind im nong nooch garden gsi, ufera chlina insla vor pattaya(Koh Larn), womer au zersta mal go bada sind im tuerkisblaua meer, obwohls a chli graegnet het:-). Bi gitarra und gsang ufem schiff heiwaerts isch denn nachem "Leib" au d"seel" so wuerkli in Thailand acho:-)

In der Walking street, hemmer ues denn au as eiges bild vo dem leba in pattaya choenna macha. As super erlebnis isch au ztoeff cruusa gsi..zema mitem Dani(kolleg vom Beat) hemer denn je ufera 125-MAchine dstrassa vo Thailand unsicher gmacht..naja sind eher uf da landstraessli zwuescha palma,seea,bueffel, tempel,groessta buddha vo asia, golfplaetz with lovely "Kaedis" und ma appazellerhuus gfahra!!

Miar hend dia ziit wuerkli uu gnossa, sind so haerzlich ufgno worda, hend soo viil glernt und gseh, dasmer gar nid recht gwuesst hend wia danka sega...!

22.9.08 16:33


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung